UV-stabilisierte Big Bags zur Lagerung von Brennholz

Welche Produkte lassen sich eigentlich in Big Bags transportieren und lagern? Zunächst einmal sind die Bags natürlich für Schüttgüter aller Art vorgesehen. Doch inzwischen werden noch viele weitere Produkte darin gelagert. Die Vorteile der Bags wurden längst erkannt und so ist es kein Wunder, dass darin sogar Brennholz einen perfekten Platz findet. Aber warum eignen sich die Bags zur Lagerung von Brennholz?

 

Die UV-Beständigkeit ist gegeben

www.geonatex.ch

Brennholz lagert vermehrt im Außenbereich. Deshalb muss die Bag natürlich UV-beständig sein. Big Bags erfüllen diese Rolle und selbst nach vielen Jahren sind diese noch immer strapazierfähig. Im Gegensatz zu vielen anderen Materialien, überzeugt das bei den Bags verwendete Polypropylen durch eine ganze Reihe hervorragender Eigenschaften. Weltweit sind die Bags gefragt und selbst frisches Holz kann darin gelagert werden. Eine Umverpackung ist auch zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr notwendig. Das Holz kann direkt an den Endkunden ausgeliefert werden.

 

Natürliche Atmungsaktivität

Big Bags werden in erster Linie für den Transport und die Lagerung von Sand und Kies verwendet. Inzwischen gibt es aber auch Modelle, die durch eine natürliche Atmungsaktivität bestechen. Dadurch lässt sich hier zum Beispiel Brennholz optimal lagern. Das atmungsaktive Gewebe wird an allen vier Seiten mit Airstripes versehen. Das Holz wird mit Luft versorgt und entfaltet damit seine volle Brennwirkung. Das Holz kann direkt in der Big Bag trocknen. Hinzu kommt die UV-Beständigkeit der Big Bags. Holz wird natürlich häufig im Freien gelagert. Wenn jetzt die Sonne auf die überdimensionalen Taschen strahlt, dann könnte diese nach einigen Wochen oder Monaten porös werden. Bei den Big Bags ist das allerdings nicht der Fall. Diese trotzen der Sonneneinstrahlung ohne Probleme und bleiben elastisch. Weder Produkt noch Bags werden durch die Sonne beschädigt.

 

Die Entleerung geht leicht von der Hand

Nicht nur die Befüllung der UV-beständigen Bags ist problemlos möglich, auch die Entleerung funktioniert denkbar einfach. Wenn Sie befüllte Bags entleeren möchten, dann können Sie diese umkippen. Dadurch fällt der Inhalt hinaus. Sie können das Holz natürlich auch einzeln entnehmen. Wenn Sie im gewerblichen Bereich Brennholz sammeln, dann haben Sie vermutlich einen Stapler zur Hand. Dieser kann die Bags ganz leicht anheben. Zu diesem Zweck sind an den Bags Bodenschlaufen befestigt. Diese ermöglichen das Umkippen ohne großen Aufwand. Wenn Sie sich für den Kauf von Holzbags entscheiden, dann stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Die meisten Shops im Internet präsentieren Ihnen hier eine große Auswahl. So können sie nicht nur die Farbe der Bags selbst bestimmen, auch die Größe lässt sich von Ihnen individuell festlegen. Bei vielen Unternehmen sind sogar Sonderanfertigungen möglich. So können Sie das Brennholz in größeren oder kleineren Mengen in den Bags verpacken.

 

Als Werbeplattform begehrt

Wenn Sie Ihr Brennholz in UV-beständigen Bags verpacken möchten, dann könnten Sie die Taschen auch mit einer Werbebotschaft bedrucken. So lagern die Holzbags möglicherweise im örtlichen Fachhandel und Ihre Werbung wird von den Kunden gelesen. Probieren Sie es doch einfach aus und sorgen Sie für einen besonderen Werbeeffekt. Die Bags sind auf jeden Fall für Brennholz die perfekte Lagermöglichkeit. So können Sie Ihr Brennholz vor Wind und Wetter schützen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *